INSTAGRAM: Folge uns bei Instagram

Unsere Betriebssportgemeinschaft Pneumant Fürstenwalde e.V. feierte im Jahr 2020 ihr 72-jähriges Bestehen. Wir zählen per 1. Januar 2021 mit 1.301 Mitgliedschaften in über 24 Abteilungen zu einem der größten Mehrspartenvereine im Landessportbund Brandenburg. Mit einer Vielfalt attraktiver Sportprogramme fördern wir gleichermaßen den Gesundheits-, Freizeit-, Breiten- und Wettkampfsport in unserer Region. Ca. 200 Vereinsmitglieder engagieren sich in der BSG ehrenamtlich als Übungsleiter/in, Trainer/in, Kampf- und Schiedsrichter/in. Schwerpunkte der Sportarbeit sind die Nachwuchsgewinnung und -förderung sowie der Bereich Behinderten- und Rehabilitationssport. „Sport für alle“ ist unser Programm, von B wie Bowling, über K wie Kanu-Drachenboot bis W wie Wassergymnastik. Gesundheit, Fitness, Wettkampf, Gemeinschaft und Spaß stehen bei allen Aktivitäten immer an erster Stelle. Jeder kann also seinen Sport in der BSG finden und sich sehr preiswert am Sport beteiligen. Alle sind herzlich eingeladen, unseren Sportverein zu testen, probieren Sie das Sportprogramm Ihrer Wahl aus und bleiben Sie schön in Form.

Der Vorstand



Letzte News


16.09.2021 - 13:00 Uhr


Alle Freunde des Tischtennis-Sport`s können sich am kommenden Sonntag (19.09.) auf ein besonderes Highlight freuen. Die 12 besten Tischtennis*Spieler*innen aus dem Bundesland Brandenburg sind in Fürstenwalde zu Gast und treten im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegeneinander an. Insgesamt nehmen Aktive aus 14 Brandenburger Verein teil. Für den Gastgeber Pneumant Fürstenwalde wird Gina Lorenz an den Start gehen und um die begehrten Plätze kämpfen. Gespielt wird ab 10 Uhr in der Pneumant-Mehrzweckhalle, Siegfried-Hirschmann-Str. 5, 15517 Fürstenwalde. Zuschauer sind unter Einhaltung der geltenden 3G-Regeln (Nachweis: Geimpft, Genesen oder Negativ-Getestet) herzlich willkommen. Der Einlass erfolgt ab 9:30 Uhr. Das Tragen eines Mund,-und Nasenschutzes ist bis zum Sitzplatz verpflichtend. 


Wir wünschen allen Aktiven ein erfolgreiches Wochenende in der Spreestadt Fürstenwalde! 


Foto: BSG Pneumant Fürstenwalde (D. Blümke) 




15.09.2021 - 09:31 Uhr



Im verlegten Spiel mussten die Pneumanter in die Sängerstadt Finsterwalde reisen. Noch gut in Erinnerung war das Unentschieden der letzten Saison dort. Sowohl die Gastgeber, der TTC Finsterwalde, als auch die BSG Pneumant Fürstenwalde, traten jeweils mit Ersatzspieler*innen an. Leider gingen beide Anfangsdoppel ziemlich deutlich mit je 3:0 an die „Sängerknaben“. Hinterher waren sich alle Pneumies einig, dass dort noch Reserven liegen. Als der an diesen Tag glänzend aufgelegte Mannschaftsführer Dirk Schiffler anschließend gegen Glenn Büchtemann mit 3:1 (7, 7, -11, 8) siegte, führten die Finsterwalder mit 3:0. Doch kampflos wollten sich die Spreestädter nicht geschlagen geben. Nach schwachem Start und einem 0:2-Satzrückstand kämpfte sich Oldie Gerald Stamm gegen Jens Richter ins Spiel zurück und gewann noch mit 3:2 (-7, -8, 9, 3, 7). Überraschend anschließend der Auftakt von Gina Lorenz, die im ersten Satz, den um gut 75 TTR-Punkten besseren Chris Hanisch, beim 11:2 keine Chance ließ. Doch statt dieser Satz ihr Auftrieb gab, verwirrte er sie und Hanisch kämpfte sich druckvoll zurück und siegte mit 3:1 (-2, 8, 6, 6). Einen starken Eindruck an diesem Tag machte Tino Heider. Im Spiel gegen den Linkshänder Georg Schulz ließ er nichts anbrennen und siegt klar und deutlich mit 3:0 (7, 11, 7). Somit stand es nach der ersten Einzelrunde 4:2 für Finsterwalde. Im Spiel der an Nr. Eins gesetzten Akteure hatte Stamm dem ... 



15.09.2021 - 08:15 Uhr


Die F-Junioren, unter Leitung vom Trainerteam, Wolfgang Runge-Jurk und Robert Stephan, bedanken sich ganz herzlich bei der LVM Versicherungsagentur, Lars Lorenzen, für die Unterstützung und dem neuen Trikotsatz. Vielen Dank, Lars! 



14.09.2021 - 12:06 Uhr


Fussball: 

U8: BSG Pneumant I vs. Preußen Bad Saarow I 5:2 (2:2)
U15: BSG Pneumant vs. SpG Borgsdorf/BBC/Bergfelde: 1:3 (1:0)
U17: BSG Pneumant vs. FC 98 Henningsdorf: 5:1 (4:0)
U19: BSG Pneumant vs. FC Eisenhüttenstadt: 4:1 (2:0)
Herren II: Wacker Herzfelde 1925 II vs. BSG Pneumant: 1:4 (0:2)
Herren I: Union Booßen vs. BSG Pneumant: 0:1 (0:0)

Handball:

SV Eichstädt 1949 vs. BSG Pneumant (Frauen): 22:21 

HSG Schlaubetal-Odervorland vs. BSG Pneumant (wbl. B-Jugend): 17:21 (8:11)

Tischtennis: 

TTC Finsterwalde vs. BSG Pneumant I: 9:5



13.09.2021 - 11:52 Uhr



Vielen Dank an alle Mitstreiter die gestern unseren Antrag - Bürgerbudget 2022 -  tatkräftig unterstützt haben. Nach Auszählung aller Stimmen wird unser Projekt mit 15.000 € unterstützt!



13.09.2021 - 11:51 Uhr


Am 11. und 12. September traf sich die Sprintelite des Bund Deutscher Radfahrer-Nachwuchses auf der Radrennbahn in Erfurt. 

Pete Flemming (U17) legte in der Qualifikation richtig los und wurde über 200m fliegend in 11,3 Sek. Erster. Seine Schnelligkeit spielte er dann auch im Sprint aus und siegte souverän in diesem Wettbewerb, dabei hatte der Deutsche Meister wieder das Nachsehen. Im Keirin lief es diesmal auch gut und so belegte er im Finale den zweiten Platz. Am 25. September will Pete dann auf der Frankfurter Bahn seine gute Form bestätigen.


Text: Harald Schwarz (Abt. Radsport)



08.09.2021 - 13:21 Uhr



Mehr Informationen unter folgendem LINK



08.09.2021 - 08:39 Uhr


Am Samstag waren unsere Radsportler*innen wieder auf der Radrennbahn in Fredersdorf zum vierten Lauf. Bei angenehmen Temperaturen bestritten die Sportler*innen ihre Disziplinen. Diesmal ging es hauptsächlich um Massenwettbewerbe, wie Punkte,-und Ausscheidungsfahren. Hierbei ist bei den Fahrern eine hohe Konzentration und Taktik gefragt. Das Resultat war der dritte Platz für Thimo-Pascal Born in der Altersklasse U17 bis Männer, den ersten Platz für Joy-Angelique Born bei den U15/17 weiblich. Louis Gohlke und Pepe Probst sind ebenfalls stark in ihren Rennen gefahren, aber mussten sich knapp den Mitstreitern geschlagen geben. 


Schon einen Tag später waren unsere Radsportler*innen erneut am Start. Der Frankfurter FRC90 hatte im Rahmen des Stadtfestes ein Radrennen organisiert. Hier musste eine 1,4 Km-Strecke mehrfach absolviert werden. Unser Anfänger Marius Möller und Noel Wolff haben sich tapfer geschlagen und landeten im Mittelfeld. Louis Gohlke kam in der Altersklasse U11 auf Platz 10 und Pepe Probst in der AK U15 auf Platz 15. Joy Born nutzte das Rennen als Training und Vorbereitung auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft im Einzelfahren am 11.09. in Langenhagen. Dafür drücken wir ihr alle die Daumen und wünschen viel Erfolg! 


Text: Christian Born



07.09.2021 - 13:18 Uhr



Das PneumantSportForum befindet sich unweit des Stadtzentrums und wird jährlich von ca. 200.000 Interessierten für die Vorbereitung und Austragung von Wettkämpfen genutzt. Neben Schulen und anderen Einrichtungen sind zwei Fürstenwalder Sportvereine Haupt- nutzer der Außenanlage. Nach dem Umzug vom schwapp-Gelände ist die Wiedereröff- nung einer 18-Bahnen Minigolfanlage vorgesehen. Hier soll auch Nichtmitgliedern, Gästen und Touristen eine Nutzung ermöglicht werden. Um Konflikte zwischen dem Fussballsport, Leichtathleten und dieser neuen Nutzergruppe zu vermeiden ist die Errichtung eines Ball- fangnetzes und eines kleinen Zaunes zur Abgrenzung des Minigolfbereiches notwendig. 

Die BSG Pneumant Fürstenwalde e.V. als Pächter und die SG Borussia Fürsten- walde als Mitnutzer beantragen deshalb gemeinsam, im Rahmen des Bügerbud- get 2022, die Errichtung einer Ballfangnetz- und Kleinzaunanlage. Das Ballfang- netz soll direkt hinter der Großfeld-Grundlinie in nördlicher Richtung errichtet werden. Dort soll dann auch die Minigolfanlage durch einen Kleinzaun markiert werden. 




06.09.2021 - 09:01 Uhr


Nach langer Pause verlief der Auftakt in die neue Saison alles andere als erwartet. Gegen den SV Motor Falkensee, der sich erheblich verstärkt hat, war unterm Strich kein Blumentopf zu gewinnen. Lediglich das Doppel Büchtemann/Heider wussten gegen Dütsch/Bartsch beim 3:1 (-8, 1, 11, 6) zu überzeugen. Eine einwandfreie Leistung zeigte dann noch Linkshänder Glenn Büchtemann gegen Yannick Dütsch und siegte klar in drei Sätzen (9,8,9). Dies waren dann auch die einzigen Lichtblicke im Spiel der Pneumanter. Zu gut waren die Gäste in den Aufschlägen und im Topspin-Spiel. Hoffentlich war die deutliche 2:12-Niederlage ein Weckruf an die Mannschaft, denn kommenden Sonntag wird es auswärts beim TTC Finsterwalde keinesfalls leichter. (TT-Verbandliga) 


Text: Gerald Stamm