INSTAGRAM: Folge uns bei Instagram

Unsere Betriebssportgemeinschaft Pneumant Fürstenwalde e.V. feierte im Jahr 2021 ihr 73-jähriges Bestehen. Wir zählen per 1. Januar 2022 mit 1.387 Mitgliedschaften in über 24 Abteilungen zu einem der größten Mehrspartenvereine im Landessportbund Brandenburg. Mit einer Vielfalt attraktiver Sportprogramme fördern wir gleichermaßen den Gesundheits-, Freizeit-, Breiten- und Wettkampfsport in unserer Region. Ca. 200 Vereinsmitglieder engagieren sich in der BSG ehrenamtlich als Übungsleiter/in, Trainer/in, Kampf- und Schiedsrichter/in. Schwerpunkte der Sportarbeit sind die Nachwuchsgewinnung und -förderung sowie der Bereich Behinderten- und Rehabilitationssport. „Sport für alle“ ist unser Programm, von B wie Bowling, über K wie Kanu-Drachenboot bis W wie Wassergymnastik. Gesundheit, Fitness, Wettkampf, Gemeinschaft und Spaß stehen bei allen Aktivitäten immer an erster Stelle. Jeder kann also seinen Sport in der BSG finden und sich sehr preiswert am Sport beteiligen. Alle sind herzlich eingeladen, unseren Sportverein zu testen, probieren Sie das Sportprogramm Ihrer Wahl aus und bleiben Sie schön in Form.

Der Vorstand



Letzte News



12.09.2022 - 09:13 Uhr



Am Wochenende ging es für unsere Pneumant-Renner ????⚪️???? ????‍♂️???????? in Fredersdorf um Punkte für den Kreiscup. Es wurden Zweier Teams gebildet und so kämpften beide Sportler um gute Platzierungen in den einzelnen Wettbewerben. Das Geschwisterpaar, Joy-Angelique Born und Thimo-Pascal Born, schafften es in der Jugend auf den zweiten Platz. ????


Am 3. Oktober findet in Fürstenwalde, beim 12. Radfest auf dem Gelände der RFL GmbH, das Finale im Kreiscup statt. Beginn ist um 11 Uhr. 


Unser Deutscher Meister, Pete-Collin Flemming startete in Erfurt beim Poolsprint. Gegen die ältere Konkurrenz schlug er sich achtbar und belegte den 3. Platz. Wir gratulieren unseren Sportlern. ????



12.09.2022 - 09:09 Uhr



Nach vielen schweren und langen Einheiten ging es endlich für die Sportler von der BSG Pneumant ab letzten Dienstag zur Weltmeisterschaft nach Račice (Tschechien). Am Mittwoch wurden noch einmal Einheiten in den verschiedenen Booten absolviert, um sich an die gewöhnungsbedürftigen Boote und an das Wasser zu gewöhnen. Hier konnten auch bereits einige Blicke auf die gegnerischen Teams geworfen werden, welche mit mehreren asiatischen, dem kanadischen und einigen europäischen Teams stark vertreten waren.

 

Am Donnerstag ging es direkt mit den ersten Rennen über die Paradestrecke über 500m los. Das 10er Senior Damen hatte es hier mit ihrem Vorlauf besonders schwer, da sowohl die Chinesen als auch die Thailänder mit im Vorlauf waren und musste daher über den Hoffnungslauf fahren. Am Ende konnten sich die Damen den 3. Rang erfahren, hinter den beiden starken Asiaten. Daneben gab es noch 3 Silberne Medaillen, im 40+ Men und 40+ Mixed sowie das 20er Senior Damen über 2 Zeitläufe. Für das 10er Senior Mixed hat es nach einem starken Finallauf leider nur für den 5. Platz gereicht.

 

Am Freitag fanden am Vormittag die letzten 500m Rennen statt, wo sich das 20er 40+ Männerboot ebenfalls über 2 Zeitläufe den Bronzetitel holte. Am Nachmittag ging es dann mit den ersten 2.000m Läufen los. Nach mehreren nicht so geglückten Starts konnte sich das 20er Senior Damenboot die erste Goldmedaille an diesem Wochenende sichern und die Tschechien, wie geplant, endlich hinter sich lassen. Des Weiteren gab es eine Silberne für das 20er 40+ Mixed und einen 4. Platz für das 20er 40+ Männerboot. Am Abend fand dann noch verzögert die ... 



05.09.2022 - 10:26 Uhr



Am Wochenende gab es bei unseren Radsportlern mächtig Mädchenpower. Am Samstag siegten Joy-Angelique Born (U 17)  und Luna Gotzler (U 11) beim Kreiscuprennen in Fredersdorf. Glückwunsch an die Zwei. Sonntag startete unsere Hanna Walter mit Lara Colberg aus Strausberg als Brandenburg III bei der Deutschen Meisterschaft im Paarzeitfahren in Genthin. Es ging über 10 km, mit einem Schnitt von 37,7 km/h belegten sie den 3. Platz und hatten nicht mal eine Sekunde Rückstand zur Silbermedaille. Eine tolle Leistung von Hanna, zumal sie auch nächstes Jahr noch in der U 15 starten darf. Der nächste Höhepunkt wird Ende September die Ost-Thüringen-Tour für Hanna sein. Dafür wünschen wir viel Erfolg. 




02.09.2022 - 09:24 Uhr



Am 30. August fiel für die jüngsten Tischtennisspieler der BSG Pneumant der Startschuss in die Wettkampfsaison 2022/23.

Zuletzt fanden erfreulicherweise viele interessierte Kinder und Jugendliche den Weg in die TT Abteilung und trainieren dort regelmäßig zwei Mal wöchentlich unter Anleitung von Robert Bloße.

Somit konnten diesmal zwei Teams in der Jugend Kreisliga von Märkisch Oderland angemeldet werden, die zum Auftakt im Vereinsduell aufeinander trafen.

 

Für Kenneth Kucklick, Jonas Retz, Raphael Voigt und Luis Klink war es gleichzeitig die Punktspielpremiere. Nach Doppelerfolgen der Spielpaarungen Maurice Böhm/Filip Knappe für Team 1 und Lennart Dolgner/Mika Kilper für Team 2 ging es in die Einzelvergleiche, wo sich die zweite Mannschaft in der Aufstellung Elias Oegel, Lennart Dolgner, Mika Kilper und Tjorven Mazurek ausgeglichener und spielstärker zeigte. Sehr gut in Form bei seinem Einstand war Kenneth, der die guten Trainingseindrücke mit drei Einzelerfolgen über Elias, Mika und Tjorven eindrucksvoll bestätigte. Maurice steuerte die zwei weiteren Punkte für die erste Mannschaft beim 6:10 bei. Im Team 2 punkteten alle Spieler, am fleißigsten Elias und Lennart mit drei Erfolgen.

 

Die kommenden Partien stehen nun am 16.09. für Pneumant II beim letztjährigen Vizemeister SG Blau-Weiß Eggersdorf und am 20.09. im Heimspiel der ersten Vertretung gegen den SV Woltersdorf II an.




25.08.2022 - 10:03 Uhr



Am Dienstag startete Pete Flemming im Teamsprint bei der Junioren Weltmeisterschaft in Tel Aviv (Israel). In einem packenden Finale gegen Australien wurde das deutsche Team mit unserem Pneumant Radsportler, Pete Collin Flemming mit der Silbermedaille als Junioren-Vizeweltmeister belohnt. Da Pete auch im nächsten Jahr in dieser Altersklasse starten wird, hat er sich sehr gut geschlagen. Für die weiteren Einsätze bei der JWM drücken wir Pete ganz fest die Daumen. 



23.08.2022 - 09:22 Uhr



Am Sonntag starteten die BSG-RadsportlerInnen nach den Ferien in Spremberg. Die Jungs der U 13 mussten 15 km absolvieren, auf einem Kurs der 7,5 km lang und steil war. Louis Gohlke belegte den 12. Platz und holte somit wieder Punkte für die Landesauswahlwertung. Bei den Schülerinnen der U 15 belegte Hanna Walter den 8. Platz und wurde nach dem Rennen in die Landesauswahl berufen. Sie wird am 4. September bei der Deutschen Meisterschaft im Paarzeitfahren starteten und Anfang Oktober bei der Thüringen Rundfahrt die Farben für Brandenburg vertreten. 


Foto: Radsportlerin, Hanna Walter 



13.07.2022 - 14:10 Uhr



Unser Sprinter, Pete-Collin Flemming, wurde in die Nationalmannschaft der Sprinter berufen und startet ab dem 14. Juli bei den Europameisterschaften in Portugal. Die Pneumant-Sportler drücken ihm ganz fest die Daumen. ????????????


Viel Erfolg, Pete! Wir sind Stolz auf Dich!!! 





11.07.2022 - 13:35 Uhr



Von Freitag bis Sonntag kämpfte Hanna Walter bei der 41. Oderrundfahrt über 4 Etappen um gute Platzierungen. Nachdem es auf der 1. Etappe im Zielspurt einen Sturz gab  indem Hanna verwickelt war, ging es auf der 2 Etappe im Einzelzeitfahren um Platzverbesserung. Hanna lag auf dem 8. Platz und schob sich durch ein hervorragendes Zeitfahren(13 km) auf den 7. Platz. Am Nachmittag ging es nur über 22 km, aber es musste die 16%tige Steigung in Wuhden 2 mal überwunden werden, leider stürzte vor ihr eine Fahrerin auf dem nassen Pflaster und Hanna musste den Berg zu Fuß meistern, dabei verlor sie den Anschluss an die Spitze. Am Ende fiel sie wieder auf den achten Platz zurück, den sie auch nach der 4. Etappe behielt. 



27.06.2022 - 11:35 Uhr



Am Wochenende um den 25.06.2022 war in Fürstenwalde nach langer Zeit mal wieder der Klang der Drachenboottrommeln zu hören. Von Freitag bis Sonntag trainierte das Nationalteam des DKV in Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Tschechien. Am Samstag gab es dann den 2. Fürstenwalder Drachenbootfuncup um den Pokal der Fürstenwalder Braufreunde. 

Mit dem Funcup sollen die Freizeitmannschaften die früher der Ursprung der Drachenbootszene in Deutschland waren wieder mehr eine Plattform erhalten. Dafür hat sich die BSG Pneumant mit den Braufreunden zusammengetan und am 25.06.2022 um 11 Uhr 6 Mannschaften auf das Gelände der Fürstenwalder Ruderclubs eingeladen. 

Mit einem etwas unkonventionellen Streckenkurs mit Wende war von vornherein klar das der Spaß im Vordergrund steht. Immer zwei Drachenboote traten gegeneinander an. Jedoch in unterschiedlicher Fahrtrichtung ging es ab der Startboje einmal in Richtung West und einmal in Richtung Ost, dann eine Wende und zurück zur Startboje als Ziel. Jedes Team absolvierte je einmal die Ost- und einmal die „Westpassage“. Die Streckenlänge betrug ca. 210 m. Aus den addierten Zeiten folgte die Einteilung in die Finalläufe. Auch hier ging es dann wieder gegeneinander aber nun über beide Wendetonnen so das beide Teams die gleich Strecke zu absolvieren hatten. 


Auch ein Teil des DKV Nationalteams mit Andreas Jänicke als Trainer und hier am Steuer zeigte Wie man auch eine solche Herausforderung meistert. Unter der lautstarken Anfeuerung der Zuschauer absolvierten die Sportler -die schon einige Trainingseinheiten absolviert hatten- die große Strecke in einer Zeit von 2,19 min. 


Bei den Funteams traten an: 

Sport Ladys (ein (fast) reines Frauenteam)
Pneumant Freizeitbrigade
Wasserpflüger (ein Inklusionsteam)
Loveaboat (feierte hier sein 10 jähriges bestehen)
Best Off (ein Team verschiedener Sportfreunde mit dem Ruderclub Fürstenwalde 1893 als Kern) 

Braufreunde 


Bei den Vorläufen zeigte sich welche Strecken welche Herausforderungen an die Paddler aber auch an die Steuerleute stellte. Da ging es insbesondere bei der ...