Finde uns auf Facebook

Unsere Betriebssportgemeinschaft Pneumant Fürstenwalde e.V. feierte 2017 ihr 68-jähriges Bestehen. Wir zählen per 1. Januar 2018 mit 3.313 Mitgliedschaften in über 27 Abteilungen zu den fünf größten Mehrspartenvereinen im Landessportbund Brandenburg. Mit einer Vielfalt attraktiver Sportprogramme fördern wir gleichermaßen den Gesundheits-, Freizeit-, Breiten- und Wettkampfsport in unserer Region. Ca. 200 Vereinsmitglieder engagieren sich in der BSG ehrenamtlich als Übungsleiter/in, Trainer/in, Kampf- und Schiedsrichter/in. Schwerpunkte der Sportarbeit sind die Nachwuchsgewinnung und -förderung sowie der Bereich Behinderten- und Rehabilitationssport. „Sport für alle“ ist unser Programm, von B wie Bowling, über K wie Kanu-Drachenboot bis W wie Wassergymnastik. Gesundheit, Fitness, Wettkampf, Gemeinschaft und Spaß stehen bei allen Aktivitäten immer an erster Stelle. Jeder kann also seinen Sport in der BSG finden und sich sehr preiswert am Sport beteiligen. Alle sind herzlich eingeladen, unseren Sportverein zu testen, probieren Sie das Sportprogramm Ihrer Wahl aus und bleiben Sie schön in Form.

Der Vorstand



Letzte News


20.11.2018 - 12:42 Uhr

BSG Pneumant Fürstenwalde e.V. -Abt.TT – Landesliga Ost

Zurück in die Erfolgsspur – 8:2-Heimsieg gegen den TTV Fürstenberg/Havel

Nach der ersten Niederlage in der laufenden Saison in Leegebruch empfing die zweite Mannschaft der BSG Pneumant an heimischen Tischen die ohne die Nummern Eins und Zwei angetretene Mannschaft des TTV Fürstenberg/Havel. Auf Seiten der Fürstenwalder machte Jürgen Heinze den verletzungsbedingten Ausfall von Gerald Stamm mehr als wett. Nach den Doppeln stand es ausgeglichen. Das umformierte Doppel Musehold/Bloßé stellte sich gut auf das Doppel Dernbach/Gragoll ein und siegte in drei Sätzen. Ebenso glatt verlor die Paarung Lorenz/Heinze gegen Brackrock/Röwer. Anschließend setzte sich der Zug der Pneumanter in Bewegung. Sowohl Steffen Musehold gegen David Röwer, als auch Gina Lorenz gegen Daniel Brackrock, siegten ohne Satzverlust. Robert Bloßé zeigte an diesem Tag nicht sein bestes Tischtennis, kämpfte aber vorbildlich. Gegen Ersatzmann Hans Gragoll lag er bereits 0:2 im Rückstand, besann sich anschließend auf seine Stärken und gewann äußerst glücklich mit 14:12 im Entscheidungssatz. Jürgen Heinze sorgte mit einem glatten 3:0-Sieg gegen Robert Dernbach für einen beruhigenden 5:1-Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde. In einen von beiden Seiten kampfstark geführten Spiel war Brackrock mit 15:13 im Entscheidungssatz gegen Musehold der Glücklichere und holte den zweiten Punkt für die Havelländer. Im Spiel der beiden Kapitäne ließ Lorenz gegen Röwer nichts anbrennen und siegte glatt in drei Sätzen. Wie schon erwähnt hatte Bloßé nicht seinen besten Tag erwischt, konnte aber dennoch gegen Ersatzmann Dernbach mit 3:1 gewinnen. Den Schlusspunkt zum verdienten 8:2-Endstand setzte Heinze mit einem doch deutlichen 3:1 gegen Gragoll. Mit 14:2 Punkten aus acht Spielen steht die zweite Pneumanter Vertretung somit weiter an der Spitze der Landesliga Ost. Am kommenden Sonnabend geht es gegen die junge 3.Vertretung des TTC Finow-GEWO Eberswalde um die Verteidigung der Tabellenführung. Parallel dazu empfängt die erste Mannschaft von Pneumant die Sportfreunde des SV Motor Hennigsdorf II. Beginn bei beiden Spielen ist 10.00 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei. Am Sonntag geht es dann für die Senioren der BSG Pneumant bei den Landesbereichsmeisterschaften Ost in Hohen Neuendorf um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften der Senioren Ende Januar 2019 in Jüterbog.

Gerald Stamm



19.11.2018 - 09:13 Uhr

Am letzten Samstag empfingen unsere Herren im vorgezogenen 14. Spieltag die SG Wiesenau 03 im Rudolf-Harbig-Stadion. In einer äußerst knappen Kiste gewannen unsere Mannen mit 2:1 und übernehmen somit wieder die Tabellenführung in der Kreisoberliga Ostbrandenburg und das als Aufsteiger.





16.11.2018 - 09:18 Uhr

Heute wurde unsere Übungsleiterin Erika Heling für ihr langjähriges Engagement und anlässlich ihres 80. Geburtstages durch die Vorsitzende, Karin Lehmann, zum Ehrenmitglied ernannt.
Herzlichen Glückwunsch.






15.11.2018 - 12:34 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Kooperationsprogramms "INTERREG VA Brandenburg - Polen 2014-2020,
der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit" planen die Stadt Fürstenwalde/Spree und die
Partnerstadt Sulechów die Austragungen einer Schwimmspartakiade.

Die Veranstaltung ist mit ca. 80 Teilnehmern geplant, davon 40 Vertreter der Gemeinde Sulechów
und 40 Sportler der Stadt Fürstenwalde. Die Teilnehmer können sich aus verschiedenen Schwimmvereinen zusammensetzen. 

Im Rahmen der Spartakiade werden folgende Disziplinen ausgetragen:
1. Alterskategorie 20 - 35 Jahre: Strecke 50 und 100 m im Klassischenstil und im Freistil - Frauen und Männer,
2. Alterskategorie 36 - 45 Jahre: Strecke 50 und 100 m im Klassischenstil und im Freistil - Frauen und Männer,
3. Alterskategorie 46 - 55 Jahre: Strecke 50 und 100 m im Klassischenstil und im Freistil - Frauen und Männer,
4. Alterskategorie 56+ Jahre: Strecke 50 und 100 m im Klassischenstil und im Freistil - Frauen und Männer,
5. Alterskategorie bis 45 Jahre - Frauen Strecke 200 m im Freistil,
6. Alterskategorie 45+ Jahre - Frauen Strecke 200 m im Freistil,
7. Alterskategorie bis 45 Jahre - Männer Strecke 200 m im Freistil,
8. Alterskategorie 45+ Jahre - Männer Strecke 200 m im Freistil,
9. Staffel 4x50m - im Freistil (Gruppe: 3 Männer und 1 Frau)

Die erste Schwimmspartakiade ist für Samstag, den 12. Oktober 2019, in Sulechow geplant. Wir würden uns über die Teilnahme Ihres Vereins freuen. 
Bitte teilen Sie uns die Sportler (Name und Konfektionsgröße, für die Bestellung von Sportbekleidung) und die Kategorie bis zum 
14.12.2018 mit. Die Sportbekleidung wird den Sportlern unentgeltlich zur Verfügung gestellt und verbleibt in dessen Eigentum.
Die Hin- und Rückreise wird durch die Stadt organisiert und bezahlt.

Für organisatorische Fragen steht Ihnen Frau Koch unter der Telefonnr. 03361/ 557 117 oder e-Mail: f.koch@fuerstenwalde-spree.de
ab Ende November zur Verfügung.



15.11.2018 - 09:56 Uhr


Am 17.11.2018 ist es wieder soweit, 39 Bogenschützen aus 9 Vereinen, sowie ein Einzelmitglied des BBSV/DBSV e.V. nehmen am 4. Pneumantpokal teil. 



Um 9 Uhr beginnt das Einschießen. Besucher sind herzlich willkommen. Wir, die Bogenschützen der BSG Pneumant Fürstenwalde e.V. freuen uns auf euch. Den Teilnehmern wünschen wir „Alles ins Gold“ und einen angenehmen Aufenthalt bei uns.
Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.







14.11.2018 - 15:15 Uhr

Die Landesbereichseinzelmeisterschaft Ost in Finow war die letzte Möglichkeit der Teilnehmer auf offiziellem Wege sich zu den Landeseinzelmeisterschaften Ende Januar 2019 in Cottbus zu qualifizieren. Eine kleine Fürstenwalder Delegation machte sich auf dem Weg, um dieses Ziel zu erreichen. Mit dabei waren Tobias Blodau (SG Gaselan) und die Pneumanter Peter Leiske, Kreismeister Mike Schachner, Robert Bloßé und Vorjahressieger Gerald Stamm. Gespielt wurde zuerst in sechs Vierergruppen im System Jeder-gegen-Jeden. Die zwei Besten jeder Gruppe spielten dann im KO-System in der Endrunde die vier freien Plätze für die Landeseinzelmeisterschaften und die Ersatzleute aus. Die Auslosung ergab, dass Peter Leiske mit Tobias Blodau in einer Gruppe gegeneinander antreten mussten. Dabei verlor Peter gegen „Tobi“ mit 1:3 Sätzen. Mit einer Bilanz von 1:2 Spielen und dem dritten Platz schaffte es Peter Leiske leider nicht, sich für die Endrunde zu qualifizieren. Tobias Blodau gelangte mit einer Bilanz von 2:1 Spielen als Gruppenzweiter in die Endrunde, wo dann im Achtelfinale gegen Johannes Gohlke (TTC Finow-GEWO Eberswalde) mit 0:3 Endstation war. In guter Anfangsform befand sich Kreismeister Mike Schachner, der in der Gruppe u.a. mit einem glatten 3:0-Erfolg gegen die aktuelle Nummer Zwei im Schüler-A- und Jugendbereich Matti Klein (TTC Finow-GEWO Eberswalde) aufhorchen ließ. Mit einer Bilanz von 2:1 Spielen wurde er in seiner Gruppe Erster und kam ebenfalls in die Endrunde. In einem sehr guten Achtelfinalspiel gegen den Schüler Johannes Bernitz (TTC Finow-GEWO Eberswalde) führte er bereits mit 2:1, überließ dann aber nach und nach dem Finower die Spielführung und unterlag knapp mit 8:11 im fünften Satz. Linkshänder Robert Bloßé unterlag in seiner Gruppe in einem sehr spannenden Spiel nur Sascha Kiank (TTV Top Spin Bernau) und belegte mit 2:1 Spielen den so wichtigen zweiten Platz für das Erreichen der Endrunde. Sehenswert wie er im Achtelfinale Nachwuchstalent Matti Klein mit 3:0 in die Schranken wies. Im Viertelfinale musste er dann neidlos einem anderen Linkshänder, Marvin Harbsmeier (Hohen Neundorfer SV), zum 3:1-Sieg gratulieren. In der Platzierungsrunde um den begehrten 5.Platz erspielte Robert einen 3:1-Sieg gegen Louis Bath (TTC Finow-GEWO Eberswalde) und eine 1:3-Niederlage gegen Johannes Gohlke und belegte am Ende des Tages den siebenten Platz. Titelverteidiger Gerald Stamm stieg gut ins Turniergeschehen ein und belegte mit 3:0 Spielen und 9:0-Sätzen deutlich Rang Eins in seiner Gruppe. Als Hauptgesetzter hatte er im Achtelfinale ein Freilos und traf im Viertelfinale auf den 12-jährigen Youngster Louis Bath, den vor allem seine Unbekümmertheit auszeichnet. In einem umkämpften Spiel war dieses Mal Gerald mit 3:2 der Glücklichere und konnte im anschließenden Halbfinale gegen Johannes Bernitz befreit aufspielen. Mit einem 3:1-Erfolg gelangte er in das Finale, wo er mit einem 3:1-Sieg Mathias Schütze (SG Marxdorf) besiegte und somit Revanche für die kürzlich im Punktspiel erlittene Niederlage nahm. Mit seinem Sieg schaffte somit Gerald neben der bereits qualifizierten Gina Lorenz (Pneumant) die Teilnahme an den Landeseinzelmeisterschaften in Cottbus. Mit Robert Bloßé belegte Gerald Stamm noch den dritten Platz im Herren-Doppel an diesem Tag.
Text: Gerald Stamm




12.11.2018 - 13:16 Uhr

Deutliche 2:8-Niederlage beim TTC Rotation Leegebruch

Die erste Niederlage tut immer weh. Ohne große Illusionen fuhr eine z.T. gesundheitlich angeschlagene Truppe nach Leegebruch und fand von Anfang an kein Konzept gegen die in vielen Belangen überlegenen Gastgeber



12.11.2018 - 13:08 Uhr

So, wie jeder Monat bringt auch der November einige tolle Veranstaltungen mit sich. Solltet ihr also noch nichts vorhaben, könnt ihr euch die Veranstaltungen in euern Kalender übertragen.





12.11.2018 - 08:52 Uhr

Am gestrigen Spieltag konnten unsere Herren ein 4:1 Sieg gegen den FC Eisenhüttenstadt e.V. II erspielen.




Tore:
1:0 S. Georgi
2:0 S. Probst
2:1
3:1 S. Probst
4:1 S. Probst



07.11.2018 - 11:13 Uhr

Am kommendem Samstag, den 10.11.2018 findet in der Pneumant Mehrzweckhalle ein VolleyballTurnier unsere Herren statt. Beginn ist um 13Uhr. Wir hoffen auf viele Zuschauer um die Mannschaft anzufeuern.