Finde uns auf Facebook

Unsere Betriebssportgemeinschaft Pneumant Fürstenwalde e.V. feierte 2015 ihr 66-jähriges Bestehen. Wir zählen per 1. Januar 2016 mit 2.772 Mitgliedschaften in über 26 Abteilungen zu den fünf größten Mehrspartenvereinen im Landessportbund Brandenburg. Mit einer Vielfalt attraktiver Sportprogramme fördern wir gleichermaßen den Gesundheits-, Freizeit-, Breiten- und Wettkampfsport in unserer Region. Ca. 200 Vereinsmitglieder engagieren sich in der BSG ehrenamtlich als Übungsleiter/in, Trainer/in, Kampf- und Schiedsrichter/in. Schwerpunkte der Sportarbeit sind die Nachwuchsgewinnung und -förderung sowie der Bereich Behinderten- und Rehabilitationssport. „Sport für alle“ ist unser Programm, von B wie Bowling, über K wie Kanu-Drachenboot bis W wie Wassergymnastik. Gesundheit, Fitness, Wettkampf, Gemeinschaft und Spaß stehen bei allen Aktivitäten immer an erster Stelle. Jeder kann also seinen Sport in der BSG finden und sich sehr preiswert am Sport beteiligen. Alle sind herzlich eingeladen, unseren Sportverein zu testen, probieren Sie das Sportprogramm Ihrer Wahl aus und bleiben Sie schön in Form.

Der Vorstand



Letzte News


26.09.2016 - 08:06 Uhr

Mit einer kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft konnten am Sonnabend Vormittag die ersten Siegpunkte der Saison eingefahren werden. Der Aufsteiger aus der Landesliga, der TSV Stahnsdorf II, war mit dem besten Einzelspieler der Liga Olaf Krüger angereist und leichter Favorit. Nach dem gefühlt guten Auftaktspiel gegen Frankfurt (Oder) ging ein Ruck durch die Mannschaft um Mannschaftskapitän Mike Schachner. Und es gab eine bombastischen Start für die Spreestädter. Alle drei Eröffnungsdoppel wurden gewonnen. Konnte man bei Stamm/Dolgner noch mit einem 3:1 Sieg gegen Ahrens/Kleiber rechnen, war der doch glatte 3:0-Sieg von Heider/Schachner gegen  Bruske/Bartelt in der Höhe beachtenswert. Die Sensation jedoch schaffte das an Nr.2 gesetzte Doppel Hillmann/Bloßé. Sie setzten sich in einem beeindruckenden Spiel gegen die haushohen Favoriten Krüger/Dr.Schwarze mit 3:1 durch. Dieser 3:0-Start sollte die Weichen für den weiteren Verlauf des Spieles sein. Als dann Gerald Stamm gegen Dr.Michael Schwarze mit einem 3:1-Sieg auf 4:0 für Pneumant erhöhte, war den Gästen aus Stahnsdorf doch anzumerken, dass sie es an diesem Tage in Fürstenwalde schwer haben werden. Ernst Hillmann hatte dem druckvollen Angriffsspiel gegen Olaf Krüger beim 0:3 nicht viel entgegen zu setzen. Überraschend deutlich kam dann doch die glatte 0:3-Niederlage von Stefan Dolgner gegen .... 



22.09.2016 - 15:26 Uhr

Am Samstag (24.09.2016) geht`s für unsere zweite Volleyball-Herrenmannschaft (Landesklasse Süd) zum 1.Punktspieltag der laufenden Saison 2016/17 zum KSC ASAHI nach Spremberg. Folgende Begegnungen sind geplant: Spiel 1: BSG Pneumant Fürstenwalde II - KSC ASAHI Spremberg III; Spiel 2: KSC ASAHI Spremberg II - KSC ASAHI Spremberg III; KSC ASAHI Spremberg II - BSG Pneumant Fürstenwalde II.


Am gleichen Tag empfängt unsere 1. Tischtennis-Herrenmannschaft (TT-Verbandsliga) den TSV Stansdorf II zum direkten Duell. Los geht`s um 10 Uhr in der Fürstenwalder Pneumant-Mehrzweckhalle, Bahnhofstraße 21. Im Anschluss finden noch drei weitere Punktspiele statt. Siehe bitte unter Veranstaltungen. Zuschauer sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.


Am Sonntag (25.09.2016) empfängt unsere Fussball-Herren (Tabellenführer Fussball-Kreisliga Mitte Ostbrandenburg) ab 15 Uhr den Tabellenletzten von der SG Grün-Weiß Lindenberg zum 5. Punktspieltag im PneumantSportForum. Zuschauer sind „Herzlich Willkommen“ unsere Mannschaft lautstark zu unterstützen. 


Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge. „Herz & Hand für Pneumant“ 



20.09.2016 - 09:59 Uhr

Ab diesem Freitag, den 23. September 2016 geht`s los! Rasend schnell, intensiv und ganz schön anstrengend. Floorball ist ein Hallenhockey ähnliches Spiel, welches für alle Interessierten einfach zu erlernen ist. Zudem fördert der Floorballsport die körperliche Motorik, Fitness und den Teamgeist. Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6-7 Jahren sind herzlich eingeladen, an einem kostenfreien, vierwöchigen Probetraining teilzunehmen. Trainiert wird immer freitags in der Zeit von 15.30 - 16.30 Uhr in der Pneumant-Mehrzweckhalle, Bahnhofstraße 21, 15517 Fürstenwalde. Wer Interesse hat, kommt einfach mal vorbei und spielt mit. Bitte nicht vergessen: Hallensportschuhe und etwas zum Trinken! Für eventuelle Rückfragen erreicht ihr Übungsleiter Dino Blümke unter Telefon: 03361 735593 oder sendet eine E-Mail an: sportbuero@pneumantsport.de. „Herz und Hand für Pneumant“!



20.09.2016 - 09:58 Uhr

Am Samstag bestritt der TT-Nachwuchs sein zweites Spiel in der Landesliga. Gegner war die Mannschaft aus Werneuchen,in der letzten Saison ungeschlagen der Meister.Nach beiden Doppeln stand es 1:1 ,die erste Einzelrunde ging mit 3:1 an die Gastgeber. Somit stand es 4:2 für den Gastgeber. Die zweite Runde verlief ausgeglichen mit 2:2 ,die dritte Runde ging dann mit 3:1 an unsere Jungs. So stand es vor der letzten Einzelrunde 7:7. Leider konnten sich die jungen Pneumis wieder nicht belohnen und am Ende stand es wie schon im ersten Spiel 8:10.Es war aber wieder eine tolle Leistung unserer Jungs. Bei denen wieder einmal Fabian Schneider mit voller Punktzahl glänzte. Ebenso eine klasse Leistung von Miles Lorenz der 2 Spiele sowie das Doppel gewann. Einen Punkt konnte noch Florian Schneider beisteuern. Unser Neuling im Team Julien Ariu spielte ebenfalls stark, konnte aber leider keinen Punkt bei seinem ersten Pflichtspiel beisteuern. Nun wartet Pneumant weiter auf den ersten Saisonsieg. Vielleicht klappt es ja schon am Samstag. Dann spielt Pneumant in eigener Halle gegen Frankfurt.Spielbeginn ist um 10.00 Uhr.



19.09.2016 - 11:39 Uhr

Die Verbandsliga-Saison ist eröffnet und im ersten Heimspiel empfingen die Pneumanter die Gäste des Aufsteigers TTC Frankfurt (Oder). Traditionsgemäß haben sich die Oderstädter mit einem zusätzlichen Polen verstärkt. Der Auftakt begann für die Fürstenwalder vielversprechend. Die neu umgestalteten Doppel schlugen sich achtbar. Souverän der Auftritt des Doppels Stamm/Dolgner gegen Dziwosz/Pluth mit einem glatten 3:0 (7, 5, 7). Ebenso deutlich verloren Hillmann/Schneider, M. gegen das Nr.1-Doppel der Gäste Waczek/Kretzschmar (-6, -4, -8). Im Duell der an Nr.3 gesetzten Doppel schaffte das Doppel der Pneumanter Heider/Schachner gegen Witt/Zemke einen 0:2-Rückstand in einen umjubelten 3:2-Sieg (-9, -8, 13, 8, 2) umzumünzen.

Somit stand es nach den Doppeln 2:1 für Fürstenwalde. 

Gegen die guten Aufschläge des Polen Jakub Dziwosz tat sich Gerald Stamm schwer, kämpfte aber um jeden Punkt, musste aber am Ende seinen Gegenüber mit 2:3 (6, -7, -13, 8, -8) geschlagen geben. Ernst Hillmann hatte gegen die Nr.1 der Gäste Roman Waczek gute Momente, vermochte aber die 0:3-Niederlage (-10, -2, -8) nicht zu verhindern. Einen ... 



18.09.2016 - 19:30 Uhr

Am heutigen ersten Spieltag der neuen Saison 2016/17 (Landesliga Mitte) unterlagen unsere Handball-Herren leider dem Gast vom BSRK 1883 e.V. mit (10:15) 19:30 Toren. In der zweiten Begegnungen des Tages empfingen unsere Damen das Team vom SSV PCK 90 Schwedt. Diese Partie endete mit einem (8:9) 14:21 Erfolg für das Gästeteam.


"Kopf hoch, und weiter geht`s!" HERZ UND HAND FÜR PNEUMANT!




12.09.2016 - 09:06 Uhr

Bei heißen Temperaturen schlagen die Pneumant Kicker die SG Müncheberg mit 4:0 und erobern somit die Tabellenführung der Kreisliga Staffel Mitte.Die 123 Zuschauer sahen ein sehr ordentliches Kreisligaspiel, bei sonnigen 29 Grad. Beide Parteien wollten mit guten Kombinationen zum Erfolg gelangen, die erste Chance gehörte den Gastgebern. Kapitän Tom Knoll wurde gut auf der rechten Seite bedient, sein erster Schuss wurde vom Müncheberger Torwart abgewehrt, den Abpraller jagte der Schütze danach jedoch unbedrängt in die Wolken. Die Gäste stellten die Pneumis gut zu und so konnten diese ihr Spiel fast nur über die eigene rechte Seite aufziehen. Nach dieser ersten Chance, erspielte sich Müncheberg mehr Spielanteile, doch an der guten Gastgeberabwehr war bis dato kein Vorbeikommen. Die besten Möglichkeiten für die Gäste resultierten aus zwei Freistößen, die jedoch auch nicht die Führung ergab. Kurz vor der Pause erhöhten die Spreestädter den Druck... 



12.09.2016 - 09:02 Uhr

Am Sonntag begann für den Tischtennisnachwuchs die neue Saison. Mit einem schweren Heimspiel gegen den TSV Lindenberg. Unsere Gäste im letzten Jahr noch in der Verbandsliga spielend, spielten von Anfang an auf Sieg. Doch Pneumant hielt stark mit und konnte sogar immer wieder in Führung gehen. Die Doppel noch ausgeglichen ,auch nach den ersten Einzeln stand es 2:2.In den nächsten Runden konnten sich unsere Jungs so einen kleinen Vorsprung erarbeiten.Mit einem 7:7 ging es nach über drei Stunden in die letzte Einzelrunde. Dort setzte sich dann der Favorit aus Lindenberg mit drei gewonnenen Spielen durch. So das Pneumant am Ende knapp mit 8:10 unterlag. Trotz dieser Auftaktniederlasge können wir selbstbewusst in diese schwere Saison blicken. Mit der tollen Leistung, den unsere Jungs heute gezeigt können wir in die neue Saison gehen. Die Punkte für Pneumant holten Fabian Schneider 3,5 . Florian Schneider 2,0. Unser neuer Spieler Miles Lorenz konnte in seinem ersten Spiel für Pneumant auch hervorragende 2,5 Punkte einfahren. Tolle Leistung trotz Niederlage Jungs.Ihr habt toll gespielt.Noch ein kleiner Ausblick auf den nächsten Spieltag dann geht es zum hohen Favoriten nach Werneuchen.

Text: Sven Schneider



12.09.2016 - 09:01 Uhr

Am vergangenen Samstag verpassten unsere Handballer beim Vorrundenturnier des HVB-Pokals 2016/2017 der Männer den Einzug in die nächste Runde. 
Sie unterlagen hierbei der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst mit 12:27 Toren, sowie der Auswahl des Märkischen BSV Belzig mit 14:20 Toren.

Alle Ergebnisse des Turniers findet ihr unter http://hvbrandenburg-handball.liga.nu/…/nuLig…/wa/groupPage…



12.09.2016 - 08:58 Uhr


Auch wir starteten am vergangenem Wochenende beim 14. Reinickendorf Cup. 
Nach einer staulosen Fahrt, schnellem Zeltaufbau und unserer üblichen Teambesprechung, ging es auch schon an den 1. Start. 
Mit neun Frauen und unseren Neulingen waren wir mit ca. 51,1 sek das schnellste Team aus unserem Lauf. Nach kurzem Zurücklehnen konnten wir mit derselben Besatzung einen guten zweiten Lauf mit ca. 50,5 sek fahren. Somit lagen wir auf Platz 4 der Gesamtwertung. 
Im Halbfinale haben wir uns, mit neuem Wind und acht Frauen, ins A - Finale gefahren. Auch die Zeit von ca. 49,8 sek kann sich sehen lassen. 
Nun hieß es Warten, Trinken und 'raus aus der Sonne'. 
Vor und im Finale ging dann einiges schief: vom Paddelbruch bis hin zur Wiederholung des Rennens. Wir fuhren im ersten Durchgang auf Platz 1. Dann musste das Rennen, aufgrund des Wellenfahrens auf der Bahn neben uns, wiederholt werden. trotz kurzem Zögerns, traten wir also noch einmal an. 
Im zweiten Durchgang war es dann doch noch deutlicher. Wir haben uns, mit einer Zeit von 49,501 Sekunden und einer halben Sekunde Vorsprung, an die Spitze gepaddelt! Auf Platz 2 lag das Abc Team und der 3. Platz gehörte den Sportsfreunden aus Strausberg. Glückwunsch! 
Dann konnten wir etwas Spaß bei dem 100m Rennen haben, was aber mächtig schiefging. 
Trotz allen Komplikationen war die Regatta überstanden. Es war ein schöner Abschluss der Saison und für manche war es ein gelungener 1. Wettkampf. 
Danke auch an die kräftigen Helfer aus Berlin!
Hanna Guhl